MOOSBILD MIT SUKKULENTEN

Aktualisiert: 25. Apr. 2020

Mal der Natur ein Stückchen näher sein und den Duft des Waldes im Zimmer riechen. Je nach Größe des Bildes ist es recht schnell gebastelt oder wie bei meinem Fall nimmt es etwas mehr Zeit in Anspruch. Wichtig ist nur das Bild fast täglich feucht zu halten, damit das Moos immer schön grün bleibt.






Was brauchen wir?


1) Einen alten Bilderrahmen oder Rahmen nach Wunsch genauso wie die Größe (Bei mir war es ein weißer IKEA Rahmen)


2) Maschendraht (mit kleinen Waben) oder auch Kleintiergitter


3) Echtmoos (mehrere Moosplatten je nach größe des Bildes), Islandmoos


4)Unterschiedliche Sukkulentenarten oder je nach Laune (was einem gefällt)


5) Sukkulenten oder auch Palmenerde (wieder Füllmenge je nach Größe


6) Holzlatten oder Holzreste


7) Holzplatte (stabil)


8) weißen Holzlack oder Holzlackfarbe nach Wunsch (z.B. Gold oder Bronze)



So wenn wir alles beisammen haben geht es ans grüne Werk. Den Drahtzaun der innenseite des Rahmens anpassen und mit einem Tacker (Elektrotacker) an den Innenkanten befestigen, damit es dann aussieht wie eine Art Sieb.


Wenn alles fest ist dann wird werden die Moosplatten innen drinnen auf das Gitter gelegt, so das der ganze Innenbereich grün wird. Gerne imme rmal zwischendrinnen kontrollieren ob alles passt und gut aussieht.


Nun basteln wir einen eigenen Holzrahmen (Holzkasten) auf die Rückseite des Bilderrahmens, damit später nichts aus dem Bild herausfällt. Dazu messen sie bitten die Seiten aus und schneiden dazu die Holzlatten dementsprechend. Nun schrauben sie bitte die Stücke auf die Rahmenkanten innen. Jetzt schneiden sie die Holzplatte so zu, das sie am Ende dann als Rückwand für das Moosbild passt.


Füllen sie nun die Erde bis zum Rand hin voll, so damit später die Erde nicht verrutschen kann, wenn sie das Bild aufhängen oder hinstellen. Nach der Erde befestigen sie bitte die Holzplatte mit Näfeln oder Schrauben je nach Holzwahl auf den neuen Holzrahmen.


Wenn alles fest ist lackieren sie nun alles mit weißem Lack oder ihrer Wunschfarbe.


Nach dem trocknen fangen sie nun an die Sukkulenten einzupflanzen. Bei kleinen Sukkulenten können Sie die Wurzel mit einem Schraubenzieher zwischen die Maschendrahtwaben einpflanzen, bei größeren Sukkulenten schneiden sie passende Löcher in den Drahtzaun und entnehmen sie etwas Moos um Platz für die Sukkulente zu machen. Draht bitte nur auf einer Seite aufschneiden, damit sie die Sukkulente wieder in dem Gitter einklemmen können.


Wenn Sie fertig sind dann das Bild ca. 2 Wochen liegen lassen, bis die Sukkulenten angewurzelt sind und immer gut mit Wasser besprühen.



Viel Spaß beim Begrünen und viel Erfolg :))

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen